Mittwoch, 27. Februar 2013

Tüllen

So heute erzähl ich euch was über Tüllen und zeig euch ein schönes einfaches Rezept zur Spritzglasur.
Heute kam ja die 2. Ausgabe Torten dekorieren raus und das passt so schön zu dem Thema deshalb schneiden wir das mal an. In der heutigen Ausgabe gibt es als extra 3 Tüllen und 3 Spritzbeutel.


Nun mal zu den Tüllen das sind diese Dinger die man vorne in den Spritzbeutel tut =) diese können aus Kunststoff oder Edelstahl sein. Ich kann die Edelstahl empfehlen diese sind oft langlebiger und dünnwandiger als die Tüllen aus Kunststoff und eignen sich daher besser um feine Deteils zu spritzen.
Oft steht man vor der Auswahl was man nun für eine Tülle nehmen soll und für was diese geeignet ist. Ich habe euch mal meine kleinen Schätze zusammen gestellt und zeig euch gern das 1x1 der Tüllen.


1. Lochtülle: Grundausstattung, kann man Tupfen setzen, Linien ziehen, schreiben oder große Flächen glasieren
2. Rosentüllen: hiermit lassen sich Blütenblätter gestallten die dann zu Blumen wie Rosen, Stiefmütterchen     oder Gänseblümchen arrangiert werden
3. Spezialtüllen: eher selten in Gebrauch, hiermit lassen sich Herzen, Kreuzformen oder bestimmte Blumen dressieren
4. Sterntüllen: gibt es in offener oder geschlossener Form, mit den enggeschlossenen kann man Sterne, Muschel- oder Lilienmuster spritzen. Mit den offenen werden Randdekore, 
Häubchen oder Wellenlinien arrangiert 
5. Blatttüllen: gibt es in unterschiedlichen Ausführungen und Öffnungen, hiermit dressiert/spritzt man Blätter