Montag, 22. April 2013

Herzhafte Stücke zum Schlemmen

So Leute gestern habt ihr meine Kekse bekommen und heute gibt es mal was Herzhaftes zum Schlemmen. Meine Familie fand es total lecker und man kann es sogar für anderes noch verwenden.
Also dann mal los ich zeige euch heute meine erste Lasagne wo man die Bolognese auch zu Nudeln machen kann :-)

Bolognese Sauce:


1000g Hackfleisch (gemischt)

    2-3 Dosen geschälte Tomaten
(oder 8 frische Tomaten)
5 EL Tomatenmark
        1 Dose Mais
        1 Pck TK Petersilie
eventuell nach Geschmack
2 Zucchini
2 Karotten


Das Hackfleisch anbraten, nach dem anbraten die TK Petersilie und Tomatenmark hinzugeben und verrühren. Der Duft dabei ist unbeschreiblich frisch und lecker. Die Karotten/ Zucchini waschen, stifteln und zu dem Hackfleisch geben. Dann die Dosentomaten, Mais hinzugeben und alles köcheln lassen bis die Karotten bissfest sind.
Wärend die Bolognese köchelt die Béchamel Sauce zubreiten.

Béchamel Sauce:

125g Butter
8 El Mehl
1 l Milch

Muskat, Salz, Pfeffer zum würzen

Die Butter in einem hohen Topf schmelzen und dann das Mehl zugeben. Gut Rühren und die beiden Zutaten zuverbinden und das nichts anbrennt. Unter ständigen rühren die Milch zugeben und mind. 30 Minuten kochen lassen, so verschwindet erst der Mehlgeschmack. Nach belieben würzen, wenn die Sauce dickflüssig ist, ist sie fertig.


Nun kommen wir zum schichten............als erstes eine Schicht Bolognese, dann eine Lasagneplatten und darauf eine Schicht Bolognese und Béchamel und danach das gleiche Spiel bis die Form bis 1cm unter dem Rand gefüllt ist. Darüber Käse nach belieben sträuen.
Im vorgeheitzten Ofen bei 200°C ca. 45-60 Minuten backen.


Ich habe vor kurzen die Bolognese mit Zucchini und Paprika gemacht, dafür hab ich den Mais wegfallen lassen. Ohne Hackfleisch ist diese dann auch eine sehr gute Vegetarische Variante.