Mittwoch, 15. Mai 2013

Kleine Gugl mit Holundersahne


Ich liebe es klein :-) da hat man einfach mehr davon und k
ann es häufiger genießen. Ach und man kann kleine  Sachen erst mal zur Probe machen bevor sie mal in Groß einen Auftritt haben.
Ich stelle euch meine Gugls vor mit selbstgemachter Holundersahne *yammi*
Dazu habe ich mir zwei Bücher gekauft und dazu gehören auch Silikonbackformen.



Rezept für Rührteig

150g weiche Butter

120g Zucker
1 Pck Vanillezucker
3 Eier (M)
250g Mehl
2 EL Backpulver
1 Prise Salz
5 EL Milch ( Holundersirup, Wein)
1 Becher Sahne
2-3 EL Holundersirup



1. Backofen auf 180°C (Umluft 160°C) vorheitzen. Butter, Zucker und Vanillezucker cremig rühren bis die Masse hell wird. Das BP und Salz mit dem Mehl vermischen. Die Eier einzeln unter die Masse rühren und dann das Mehlgemisch hinzugeben. In den fertigen Teig den Holundersirup ( oder Milch, Wein) geben.
2. Teig in die vorgefetteten Formen füllen.
3. Auf der Mittleren Schiene ca. 15-30 Minuten backen.
4. Den Gugl aus der Form lösen wenn er noch leicht warm ist.
5. Die Sahne aufschlagen bis sie steif ist und dann den Holundersirup unterheben