Freitag, 23. August 2013

Ein Hauch von Herbst

Für mich bringen Kürbise in der Backstube einen Huch von Herbst vorbei. Ich selber freue mich jedes Jahr wenn es endlich Kürbise gibt. Seit dem mir mein allerbester Freund Ngoc einmal eine leckere Cremesuppe mit Ingwer gemacht hat bin ich verrückt nach Cremesuppen und habe schon viel da selber ausprobiert. Am liebsten sind mir die Zutaten Kürbis, Karotten und Kartoffeln als Hauptrohstoff zu ihrnen passen so viele andere Sachen.







Rezept:

2 Kürbise 
1x Suppengemüse
5-8 Karotten
2 Becher Creme Fraisch
Petersilie

Das Suppengemüse bis auf den Porree und die Karotten schälen und klein schneiden, die Petersilie klein hacken. Die Kürbise schälen und entkernen, den Kürbis in Stücken schneiden. Alles in einen hohen Topf geben, so viel Wasser hinzugeben bis das Gemüse bedeckt ist. Salzen und eine kleine Prise Zucker zugeben. Auf höhster Stufe das Wasser zum kochen bringen und dann auf mittlere Stufe runter drehen. Wenn die Karotten weich aber dennoch bissfest sind den Topf vom Herd nehmen und alles mit einem Pürierstab fein pürieren. An die Suppe nun die Creme Fraisch geben und bei leichter wärme zufuhr rühren bis sich alles vermengt hat. Je nach belieben noch etwas Wasser oder Milch hinzugeben. Gewürzt wird nach Geschmack, ich selber habe noch etwas Pfeffer und Curry dazu gegeben. Dann habe ich in die fertige Cremesuppe noch etwas Tk Petersilie gegeben.

Wer mag kann auch noch ein paar Wiener Würstchen klein schneiden und in der Suppe mit erwärmen.