Samstag, 28. September 2013

Blogevent Teil III

Heute stelle ich auch Karo´s Naschwerke vor..........Ihre Sache verzaubern mich auch immer wider und inspirieren mich.
Sie ist junge 22 Jahre (da haben wir schon mal zwei Dinge gemeinsam) und backt seit Februar 2013. Dazu gekommen ist sie als ihr Freund ihr das Set von DerGugl gescheckt hat. Sie probierte viele der Rezepte aus und entwickelte so ihre Leidenschaft. Was am meisten Faszinierte so sagte sie mir war wie man andere damit Glücklich machen kann. Das man mit was gebackenen so viel ausdrücken kann wie eine Entschuldigung, einen Glückwunsch oder Ich liebe dich.
Inspirationen findet sie bei Facebook, anderen Backseiten, Zeitschriften und Printerest. Ihre Facebookseite gibt es seit April 2013 damit wollte sie ihre Werke und Rezepte zeigen und mit anderen teilen.


---------------------------------------------------------------------- 


Ich hab das Rezept von Chefkoch.de
Ja, ich gebe zu auch dort lass ich mich manchmal inspirieren Hab in letzter Zeit aber auch auf vielen anderen Blogs super leckere Zimschnecken Rezepte gesehen.
Ich liebe Zimt & jetzt wo es wieder kälter wird, ist es Zeit ihn wieder zum Backen zu benutzen
Für ca 12 Zimtschnecken benötigt ihr:
100g Butter 400g Mehl 130g Zucker 250 ml Milch 20 g frische Hefe 2 EL Zimt



20 g Hagelzucker 100g Puderzucker 1 spritzer Zitrone 1 Prise Salz 1 Eigelb



Zuerst die Milch erwämen und dann 50g Butter darin schmelzen (nicht zum kochen bringen!) & anschließend die Hefe darin einrühren. Mehl, 80g Zucker und eine Prise Salz in eine Schüssel geben und die flüssigen Zutaten dazu geben. Mit dem Knethaken ordentlich durchkneten. Den Hefeteig ca eine Stunde zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
Den aufgegangen Hefeteig noch mal mit etwas Mehl betstreuen bis er nicht mehr klebt und nochmal ordentlich durchkneten.
Nun muss er zu einem Rechteck ausgerollt werden *siehe Bilderreihe unten*
Die restliche Butter bringt ihr zum schmelzen und verteilt sie auf dem ausgerollten Teig. Anschließend die restlichen 50g Zucker mit dem Zimt mischen und auf der aufgestrichenen Butter verteilen.
Nun rollt ihr den Teig (ganz wichtig so end wie möglich rollen) zusammen & und schneidet dann ca 2 cm breite Stücken ab. Diese legt ihr auf ein Backblech mit Backpapier. Die obere Seite bestreicht ihr mit dem Eigelb und verteilt ein paar Stücken von dem Hagelzucker. Die Zimtschnecken gehen dann für 15 Min bei 200°C in den Ofen bis sie Goldbraun sind.
Wenn die Zimtschnecken abgekühlt sind, könnt ihr sie noch mit einem leckeren Zuckerguss verzieren. Ihr rührt den Puderzucker mit der Zitronenessenz und etwas Zimt so an der er cremig und dickflüssig ist. Füllt ihn dann in einen Einwegspritzbeutel und verteilt ihn dann mit großen schnellen Bewegungen, streifenförmig über der Zimtschnecke.
(Auf den Bildern hab ich dies nicht gemacht, da die Exemplare für Diabetiker waren und ich deshalb auf den Puderzucker verzichten wollte! )
Guten Appetit !