Sonntag, 9. Februar 2014

Kiss me

Kiss me dieses Lied klingt mir in den Ohren seit dem ich meine Torte fertig habe.
Zum ersten mal habe ich eine Sachertorte gemacht und auf Fondant gemalt. Mit Pulverfarben war es dann doch einfacher als gedacht. Ich hatte es nämlich schon mal mal mit Gelfarben probiert aber konnte damit nicht wirklich gut malen.
Für meinen Mann habe ich dieses Törtchen gemacht etwas früher als der Valentinstag am 14.2 aber man hat ja nicht immer die selbe Zeit ;-) er hat sich drüber gefreut das ist das allerwichtigste.





Sachertorte 18cm

100g weiche Butter
100g Puderzucker
1 Pk Vanillezucker
100g Zartbitterschokolade
4 Eier
100g Mehl
3 El Kakao
1/2 Tl Backpulver
Prise Salz

Aprikosenmarmelade



Backofen auf 180°C vorheitzen.
Schokolade langsam über dem Wasserbad schmelzen. 
Butter und PZ cremig rühren. Die Eier trennen und das Eigelb in die Buttermasse geben. Das Eiweiß separat in eine Schüssel geben. 
Die geschmolzene Schokolade abkühlen lassen, das Eigelb mit der Buttermasse vermengen und dann die Schokolade zugeben bis alles gut verrührt ist. Eiweiß mit Salz aufschlagen bis es streif ist.
Mehl, Kakao und Backpulver in die Eigelb-Buttermasse sieben und vermengen.
Die Masse dann in das aufgeschlagene Eiweiß vorsichtig unterheben.
Die fertige Masse in eine Form füllen und auf Mittlere Schiene für 40-50 Minuten backen.
Den Boden nach dem backen abkühlen lassen. Die Torte erst nach einem Tag stürtzen.
Der Tortenboden sollte gut 4-6 Tage ruhen dürfen so zieht der Geschmack besser.
Für die Füllung habe ich einfache Aprikosenmarmelade genommen. 
Eingedeckt habe ich ihn mit einem Schokoladenfondant und bemalt mit Weißer Puderfarbe.