Freitag, 12. Dezember 2014

Es duftet....

.....durch die ganze Wohnung und bringt das Weihnachtsmarktfeeling nach Hause. Hach was auf keinem Rumel, Kirmes oder einen guten Weihnachtsmarkt fehlen darf sind die Buden mit Lebkuchenherzen und gebrannte Mandeln.
Ich hatte schon oft überlegt mal welche zu machen und dann kam von der lieben Backzauberin die Anfrage ob ich nicht bei ihrem Adventskalender mit machen möchte. Natürlich sagte ich JA und heute zum 10.12 öffnet sich mein Türchen für euch.
Hinter dieser Tür versteckt sich das Rezept mit meinen ersten gebratennen Mandel komplet HomeMade und mit viel Liebe gemacht.
Wenn ihr euch noch nebenbei fragt wo ich die Sachen her habe das ist ganz einfach......Dose, Seidenpapier und Papiertüte mit Fuchs habe ich alles bei Depot erworben. Ich kann diesen tollen Laden nur empfehlen, derzeit könnte ich dort leben. So viele tolle Sachen wie sie haben da ist es immer schwer sich zu entscheiden.

Aber nun gut ;-) wollen wir mal zu den Mandeln kommen. Ich habe die klassische Variiante gewählt da ich selber ein kleines Krümelmonster habe und er gerne mal naschen kommt. Aber sehr lecker finde ich auch die Variante mit Amaretto, der ist nämlich der einzige Alkohol den ich mal gern als Schuß in einer heißen Schokolade oder halt in den Mandeln als Tupfer für den Geschmack zu gebe.
Das Rezept und das herstellen ist total einfach, man sollte nur eine sehr gute Pfanne haben ;-) und immer schön rühren. Sehr wichtig auch Geduld wenn es eine weile dauert.

Ihr benötigt für etwa 500g gebrannte Mandeln

400g Mandeln (ganz, mit oder ohne Haut)
300g Weißer Zucker
100g Brauner Zucker
2 Pck Vanillezucker
200ml Wasser (50ml Amaretto)
etwas Butter
etwas Zitronenschale
Zimt


1. Butter in der Pfanne leicht anschmelzen, Wasser (oder 150ml Wasser+50ml Amaretto), Zitronenschale, Zimt und die drei Zuckersorten in die Pfanne geben. Alle Zutaten in der Pfanne zum kochen
2. Wenn es kocht könnt ihr die Mandeln hinzugeben. Nicht vergessen immer schön rühren und Geduld haben, bei mir hat es eine ganze Weile gedauert bis der Zucker dann von flüssig ins festere Kristalle wieder wird.
3. Es ist dann noch mal etwas Zeit zu nehmen bis der Zucker wieder beginnt flüssig zu werden und zu karamelisieren. Immer schön weiter rühren bis der Zucker wieder komplett flüssig ist. Die Mandeln sind dann von einer glänzenden Zuckerschicht umzogen.
4. Ein Blech mit Backpapier auslegen und die Mandeln dann darauf verteilen. Wenn es klappt dann so gut wie möglich die Mandeln zerteilen/ einzeln legen.
Ich hatte leider meine zu Zeitigauf das Blech getan das sich noch nicht all der Zucker um die Mandeln gelegt hatte und sich so Klumpen bildeten.
5. Nun die Mandeln wenn sie leicht warm noch sind in Tüten verteilen und gleich schmecken lassen.

So ihr lieben ab heute sind es dann auch nur noch 14 Tage bis Weihnachten. Bei mir wird auch viel passieren wenn ich die Zeit finde......da es bei mir wieder Pralinen und gemischte Kekstüten geben wird. Also seit gespannt und schaut wieder mal vorbei.

Süße Zuckergrüße eure Jule